Und das Beste kommt zum Schluss?

Fleißige Leser und Verfolger unserer Facebook Seite sowie unseres Blogs wissen ja bereits, dass wir uns in Schweden befinden.

Wir haben schon lange davon geträumt, hier rauf zu fahren und es vor ziemlich genau acht Jahren auch bereits geplant. Nur dann kam alles anders...

Schwangerschaft, Baby, Haus...und noch weitere Kinder. Irgendwie haben wir das Projekt aus den Augen verloren, nicht mehr daran gedacht. Und auch, als wir vor unserem Abenteuer an unserer Reiseroute gefeilt haben, stand eigentlich Schweden nie am Plan. Ich glaube, dass lag daran, dass wir einfach weit weg wollten. Da klang Skandinavien viel zu nah!

Irgendwann im „Winter“ in Thailand, auf Koh Lanta (die Insel der Schweden) kam uns dann der Gedanke wieder und die Frage, warum nehmen wir das nicht noch mit? Zum Glück hatten wir noch nicht alle Flüge gebucht und so konnten wir unsere Route noch sehr einfach verändern. Wer aber genau von uns Zweien auf die geniale Idee mit Schweden kam, darüber diskutieren wir noch immer. 😉

Auf jeden Fall, wenn ich nun so über die ganzen „Zufälle“ nachdenke, bin ich unglaublich dankbar, dass alles so gekommen ist. Vielleicht wäre mir Nord-Schweden vor 8 Jahren zu langweilig gewesen und ich hätte jetzt eine zu vorgefertigte Meinung oder wir wären nicht noch einmal gekommen.

Denn genau das, was ich in meinem letzten Blogbeitrag geschrieben habe, dass was wir suchen, uns wünschen, haben wir vielleicht hier heroben gefunden. Es fühlt sich hier alles so unglaublich frei an, man lebt hier meist noch mitten in der Natur. Man hat unendliche Wälder und wunderschöne Gewässer vor der Haustüre. Als hätte man mehr Luft zum Atmen und mehr Platz zum Laufen. Und die meisten Menschen LEBEN das hier auch. Das alles übt einen großen Reiz auf mich aus.

Klingt alles wunderbar - fast zu schön um wahr zu sein? Trotzdem packen wir nicht gleich unsere Sachen und wandern aus...Denn alles hat auch eine Kehrseite.

Beruf, Schule und der lange harte Winter gehören natürlich auch überdacht. Und natürlich sind wir auch neugierig, wie sich Österreich wieder anfühlen wird. Eine Mischung aus Vorfreude, Unsicherheit und Zweifel schleicht sich immer wieder ein. Aber vielleicht wird auch alles ganz anders kommen? Viel wird davon abhängen, ob wir auch ein geeignetes Plätzchen für uns in Österreich finden können. Ein Zuhause!

Mal schauen, was uns noch so alles „zufallen“ wird....

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heike (Dienstag, 19 Juni 2018 13:44)

    Wünsche Euch geniale "Zufälle"!!!�

  • #2

    Leela (Dienstag, 19 Juni 2018 20:07)

    Hi, ihr Lieben!
    Ich schicke euch viel Vertrauen und Zuversicht für euren nächsten Lebensabschnitt!
    Ihr könnt so stolz auf euch sein, dass ihr so mutig eurem Herzen folgt und mit bestimmt vielen großartigen, lehrreichen, wunderschönen Erfahrungen zurück kommt. Bestimmt bieten eure Erlebnisse und tollen Foto's genug Material für ein oder mehrere Bücher, Diashows....
    Freu mich sehr auf unser Wiedersehen!
    Alles Liebe
    Leela